Jugend trainiert für Olympia - Volleyball

Zwischenrunde WK II Mädchen Volleyball

EKG - Oscar-Paret-Schule Freiberg a. N. 0:2 (09:25; 15:25)
EKG - Otto-Rommel Realschule Holzgerlingen 0:2 (17:25; 11:25)
EKG - Gustav-Stresemann-Gymnasium Fellbach 2:0 (kampflos)

Der Wettbewerb der Schulen Jugend trainiert für Olympia ist eine Brücke zwischen dem Sport in der Schule und dem Sport außerhalb der Schule. Die positiven Erlebnisse und Erfahrungen aller Beteiligten bei diesem Wettbewerb auf Kreisebene sollen die Weichen stellen für ein lebenslanges "Sportlich-aktiv-sein!"

Das EKG-Team schied in der Zwischenrunde in Freiberg am Neckar aus! Ein starker fünfter Platz bereitete trotzdem Grund zur Freude.

Das Niveau in der Zwischenrunde, für die sich acht Teams qualifizieren konnten, war überraschend hoch. Die gegnerischen Schulteams waren ausschließlich mit Vereinsspielerinnen bestückt. Mittendrin standen unsere fünf EKG-Mädchen, die allesamt nicht in einem (Hallen-) Volleyballverein spielen.

Der Traum vom Weiterkommen war somit schnell passé. Unter Wert wollte sich dennoch keine der fünf Mädchen verkaufen. Es wurde schönstes Volleyball von allen Mannschaften auf das 14x7 Meter große Spielfeld gezaubert. Unser Team stellte sich immer wieder gut gegen die gegnerischen Angriffe und machte in der Abwehr einen überragenden Job. Dank den freitägigen Trainingseinheiten in der Öschhalle 2 konnte die Leistung der Mannschaft gegenüber dem Kreisfinale in Herbrechtingen im letzten Jahr nochmal gesteigert werden. Im Angriff konnte mit der Konkurrenz jedoch nicht mitgehalten werden. So sprang am Ende ein ordentlicher fünfter Platz heraus mit dem der Trainer sehr zufrieden ist.

Für das EKG spielten:

Leni Blessing, Lara Hartley, Tamara Müller, Sara Rupprich, Monika Weiß

Bericht: Fabian Müller

Copyright ©2014 Erich Kästner Gymnasium Eislingen - ekg-eislingen.de. Alle Rechte vorbehalten. Website made by kaelberer-online.de